Brand
Symbolbild AWS-Kosten: Mensch steht auf einem Felsen über den Wolken

Alle AWS-Kosten auf einen Blick

Unser Preismodell orientiert sich an Ihrem Bedarf: Erkennen Sie alle Kosten, die auf Ihr Unternehmen zukommen.

Kostentransparenz ist uns wichtig. Entsprechend haben wir auch unser Preismodell leicht verständlich aufgebaut. Auf diese Weise behalten Sie jederzeit den vollen Überblick über Ihre Ausgaben und AWS-Kosten – in der Gewissheit, dass wir Cloud Mates für Sie da sind. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, dynamisch auf einen steigenden oder sinkenden Ressourcenbedarf zu reagieren oder Ihre Plattform bei sich verändernden IT-Anforderungen flexibel anzupassen. Ihre Cloud-Kosten haben Sie dabei jederzeit im Blick.

Ihre AWS-Kostenvorteile

AWS-Kosten nach Pay-as-you-go

AWS berechnet die Preise für die Nutzung ihrer verschiedenen Services nach dem Pay-as-you-go-Modell: Dabei zahlen Sie exakt für die IT-Ressourcen, die Ihr Unternehmen auch tatsächlich nutzt. Diese sogenannte „Consumption” kann beispielsweise eine virtuelle Maschine pro Stunde Uptime und Storage pro Gigabyte umfassen. Als Ihre Cloud Mates berechnen wir unsere Managed Services als prozentualen Aufschlag auf diese AWS-Kosten.

Reserved Instances

Vielleicht können Sie Ihren Bedarf auch genau einschätzen. In diesem Fall können Sie AWS-Ressourcen selbstverständlich vorab buchen und bezahlen – und auf diese Weise bis zu 70 % der AWS-Kosten sparen. Diese Reserved Instances können sie zum AWS-Cost Saving beispielsweise für Ihren sicher benötigten IT-Bedarf nutzen. Jede weitere, darüber hinausgehende Instanz buchen Sie dann nach Bedarf.

Maximale Agilität

Als Kunde unserer Managed Services brauchen Sie keine langfristigen Laufzeitverträge abzuschließen. Auf diese Weise bleiben Sie bezüglich Ihrer AWS-Kosten maximal flexibel. Zum Public-Cloud-Gedanken gehört es auch, regelmäßig zu hinterfragen, ob die eingesetzten AWS-Services technisch und ökonomisch optimal sind. Das leisten wir für unsere Kunden.

Festpreis oder Stundensatz

Eine Ausnahme in unserem Preismodell sind die Professional Services und Teile unserer Migration Services. Dazu gehören beispielsweise Cloud-Beratung oder einmalige Implementierungsleistungen wie Infrastructure as Code. An dieser Stelle berechnen wir zeitbasiert oder zu einem Festpreis nach Angebot.

So bringen wir sie an die Spitze

100% Kostentransparenz

Wir Cloud Mates sind vom AWS Pay-as-you-go-Prinzip überzeugt. Entsprechend berechnen wir unsere Managed Services genau so: als prozentualen Aufschlag auf Ihre AWS-Kosten und ohne langfristige Verträge. Unsere Migration Services und Professional Services hingegen rechnen wir zeitbasiert oder zu einem Festpreis nach Angebot ab. Außerdem verzichten alle AWS-Services auf Einrichtungsgebühren.

 

Neugierig, welche AWS-Kosten auf Sie zukommen?
Fragen Sie uns!

* Notwendig, damit wir Ihnen antworten können.